Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Feuerwehren mit 20 Mann im Einsatz

Teelichter und Äste lösen Waldbrand in Polling aus

Am Sonntag (31. Juli) gegen 14 Uhr wurden zwei Fahrradfahrer auf eine Rauchentwicklung in einem Waldstück zwischen Bennoberg und Forsting aufmerksam und meldeten dies sofort der Rettungsleitstelle.

Die Polizeimeldung im Wortlaut:

Traunstein/Polling – Die Feuerwehr Forsting und die Feuerwehr Polling rückten umgehend mit insgesamt 20 Einsatzkräften an und konnten den brennenden Waldboden rasch ablöschen. Vor Ort konnten mehrere Teelichter und gesammelte Äste für ein Lagerfeuer festgestellt werden. Vermutlich haben dort Kinder oder Jugendliche ein kleines Feuer gemacht.

Ob sie dann das Weite suchten, als der Waldboden Feuer fing oder ob sie das Lagerfeuer nicht richtig ablöschten und sich der Boden dadurch zeitverzögert entzündete, ist unklar. Aufgrund der Mitteilung der Fahrradfahrer und des raschen Eingreifens der Feuerwehr konnte ein Waldbrand und somit auch ein größerer Sachschaden verhindert werden. Aufgrund der derzeitigen Trockenheit, ist offenes Feuer im Bereich von Wäldern dringend zu unterlassen. Hinweise sind an die Polizei Trostberg zu richten.

Pressebericht der Polizeiinspektion Trostberg

Rubriklistenbild: © David Inderlied/dpa

Kommentare