Holzzaun umgefahren und abgehauen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Prien - Ein Autofahrer kam offenbar wegen Glätte von der Straße ab und fuhr einen Zaun nieder. Das eigentliche Problem: Er flüchtete von der Unfallstelle.

Am Samstag, 12. Januar, um 15.55 Uhr kam es in Höslwang/Almertsham auf der Kreisstraße RO12 zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Jägerzaun auf mehreren Metern Länge massiv beschädigt wurde. Der verursachende Autofahrer geriet vermutlich aufgrund Schneeglätte ins Rutschen und schleuderte in den Holzzaun.

Der oder die Fahrerin entfernte sich anschließend von der Unfallstelle ohne sich um den Schaden zu kümmern.

Der Besitzer des Zaunes, der aufgrund eines lauten Krachens auf den Unfall aufmerksam wurde, konnte vom Fenster aus nur ein weißes oder graues/silbernes VW-Golf ähnliches Fahrzeug erkennen. Als der Geschädigte daraufhin nach draußen ging um nach dem Rechten zu sehen, hatte sich das Fahrzeug bereits mit quietschenden Reifen vermutlich in Richtung Höslwang entfernt.

Mehrere am Unfallort aufgefundene Fahrzeugteile werden zur genauen Bestimmung des Fahrzeugtyps den Spezialisten der Unfallfluchtfahndung der Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim übergeben.

Die Polizeiinspektion Prien bittet unter der Tel.-Nr. 08051 / 9057-0 um Hinweise aus der Bevölkerung. Wem ist am Samstagnachmittag im Bereich Höslwang ein graues oder silberfarbenes Fahrzeug in der Größe eines VW Golf mit einem frischen Unfallschaden aufgefallen?

Pressemeldung Polizeiinspektion Prien

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser