16-Jähriger mit fast zwei Promille

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Prien - Mit betrunkenen Narren musste sich die Polizei am UDO herumschlagen. Ein 16-Jähriger torkelte mit zwei Promille umher, eine junge Frau erlitt gar eine Alkoholvergiftung.

Lesen Sie mehr zum Thema:

Am Unsinnigen Donnerstag wird in Prien traditionell der Faschingsendspurt unter anderem mit einer Zeltparty im Ort eingeläutet. Hier haben die Erfahrungen der letzten Jahre gezeigt, dass auch auf den Jugendschutz aus polizeilicher Sicht ein erhöhter Augenmerk zu richten ist. Nicht wenige junge Leute nutzen diese „launige Stimmung“, um übermäßig dem Alkohol zu frönen.

Aus diesem Grund hat die Polizeiinspektion Prien zusammen mit dem Jugendamt bis in die Nacht Jugendschutzkontrollen durchgeführt und wurde im Ergebnis bestätigt. Ein knappes Dutzend Jugendliche wurden bei einer Vielzahl von Überprüfungen festgestellt, die teils nicht unerheblich alkoholisiert waren oder auch ungeniert in der Öffentlichkeit Zigaretten rauchten. Die Getränke und Zigaretten wurden mit Einverständnis der Betroffenen jeweils an Ort und Stelle „entsorgt“ und die Jugendlichen im Anschluss den informierten Eltern übergeben. Die jeweilige Herkunft der Spirituosen erweist sich erfahrungsgemäß schwierig, einen nachweislichen Verstoß von Seiten der Veranstalter hinsichtlich der verbotenen Abgabe von alkoholischen Getränken konnte nicht festgestellt werden.

16-Jähriger mit zwei Promille

Den unrühmlichen Höhepunkt auf der „Promille-Skala“ nahm ein 16-Jähriger aus Bad Endorf ein. Er konnte sich mit einer Flasche Prosecco in der Hand kaum mehr auf den Beinen halten und wurde mit einem Alkoholgehalt von knapp zwei Promille in polizeilichen Gewahrsam genommen. In diesem Fall wird auch die Führerscheinstelle des Landratsamtes über den Vorfall informiert.

Junge Frau mit Alkoholvergiftung

Im weiteren Verlauf des Abends wurde dann noch eine 19-Jährige aus Prien mit Verdacht einer Alkoholvergiftung in das Krankenhaus Prien verbracht, wo sie die Nacht zur Beobachtung verbringen musste. Schließlich kam es am Bahnhof in Prien dann noch zu zwei Körperverletzungsdelikten, bei denen zwei 16-jährige Priener beziehungsweise ein 24-Jähriger aus Bad Endorf ihrem jeweiligen Kontrahenten ins Gesicht geschlagen hatten.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Prien

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser