Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

40 Prozent aller Radfahrer fahren ohne Licht

Traunreut - In der dunklen Jahreszeit ist es besonders wichtig, im Straßenverkehr darauf zu achten, dass man gesehen wird. Dies trifft insbesondere auch auf Fußgänger und Radfahrer zu.

Reflektierende Kleidung und Licht am Fahrrad ist für sicheres Ankommen sehr wichtig. Leider sind heute viele Fahrräder nicht mit der vorgeschriebenen Beleuchtung ausgerüstet und so eigentlich nicht für den öffentlichen Straßenverkehr zugelassen. Nach statistischen Erhebungen fahren etwa 40 Prozent aller Radfahrer bei Dunkelheit ohne Licht.

Die Polizei wird im Herbst verstärkt auf die richtige Ausrüstung von Fahrrädern achten. So wird in der kommenden Woche eine Nachmittagskontrolle der Bereitschaftspolizei speziell diesen Sektor betreffen.

Pressemeldung Polizeistation Traunreut

Rubriklistenbild: © pa

Kommentare