Motorrad-Raser verursacht Verkehrsunfall

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Ruhpolding - Viel zu schnell war ein Motorradfaher auf der B305 unterwegs - als er auf die Gegenfahrbahn kam, krachte es.

Am Mittwoch Nachmittag, gegen 16:00 Uhr, ereignete sich auf der B 305, Höhe Ortsteil Froschsee, ein Verkehrsunfall mit erheblichen Sachschaden. Ein 52-jähriger Ruhpoldinger fuhr mit seinem VW-Bus auf der B 305 von Inzell kommend in Richtung Ruhpolding. Auf Höhe Froschsee kam ihm in einer leichten Linkskurve ein Motorradfahrer entgegen, welcher infolge stark überhöhter Geschwindigkeit auf die Gegenfahrbahn kam.

Um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden, musste der Ruhpoldinger nach rechts ausweichen und prallte dabei mit seinem Fahrzeug gegen die Leitplanke. An dem VW-Bus wurde die komplette rechte Fahrzeugseite beschädigt, die Leitplanke wurde auf etwa 5 m stark beschädigt.

Der Gesamtschaden dürfte etwa 5000 Euro betragen. Der Fahrer des VW-Busses blieb unverletzt. Nach seinen Angaben, fuhr der Motorradfahrer mit einer Geschwindigkeit von mindestens 160 bis 180 Km/h. Der Motorradfahrer entfernte sich mit unverminderter Geschwindigkeit von der Unfallstelle. Das Motorrad soll eine Rennverkleidung haben, der Fahrer habe einen dunklen Lederkombi mit Schriftzügen auf den Ärmeln, sowie ein zweifarbigen Helm getragen.

Zeugen, die Angaben zu dem Motorradfahrer machen können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Ruhpolding, Tel.: 08663/8817-0.

Pressemitteilung Polizei Ruhpolding

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser