Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Hinweise an die Polizei Traunstein

Raser verursacht bei Palling beinahe Frontal-Crash und flieht

Am 11. November gegen 18.40 Uhr drängte ein unbekannter Autofahrer eine VW-Fahrerin aus Traunstein in den Straßengraben, weil er beim Überholen beinahe einen Frontalzusammenstoß verursacht hätte.

Meldung im Wortlaut

Palling - Am Donnerstagabend fuhr eine 32-jährige Frau aus dem Landkreis Traunstein gegen 18.40 Uhr mit ihrem VW von Palling aus kommend auf der TS1 in Richtung Kammer. Zwischen den Ortschaften Polsing und Oberweißenkirchen kamen ihr bei dichtem Nebel plötzlich zwei Autos entgegen, wobei einer der Wagen gerade den anderen überholte. Die 32-Jährige musste nach rechts in den Straßengraben ausweichen, um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden. Hierbei wurden ihr VW und ein Leitpfosten beschädigt.

Das überholende Auto fuhr anschließend weiter, ohne sich um die Unfallfolgen zu kümmern. Der Wagen konnte lediglich als dunkel lackiert und mit LED-Scheinwerfern ausgestattet beschrieben werden. Etwaige Zeugen, insbesondere der Fahrer des überholten Autos, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Traunstein unter der Telefonnummer 0861/98730 in Verbindung zu setzen.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © Karl-Josef Hildenbrand

Kommentare