Pkw knallt in Sicherungsfahrzeug

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bergen - Ein 28-jähriger übersah auf der A8 ein Hinweisschild. Der junge Mann aus Nordrhein-Westfalen fuhr deshalb auf ein Sicherungsfahrzeug der Autobahnmeisterei auf. **Erstmeldung mit Bildern und Video**

Am Mittwoch gegen 14.30 Uhr ereignete sich auf der A 8 kurz, nach der Anschlussstelle Bergen in Richtung München, ein schadensträchtiger Verkehrsunfall.

Ein 23-jähriger Mann aus Nordrhein-Westfalen fuhr auf ein Sicherungsfahrzeug der Autobahnmeisterei Siegsdorf auf. Das Fahrzeug war auf dem rechten Fahrstreifen zur Absicherung einer Baustelle geparkt. Die Baustelle war bereits einige Hundert Meter zuvor angekündigt.

Der Grund für das Auffahren auf den beleuchteten Lkw mit Sicherungsanhänger wurde schnell festgestellt. Ein Alkoholtest bei dem 23-jährigen Fahrer des Pkw zeigte einen Alkoholwert von über 0,6 Promille an.

Er selbst wurde bei dem Verkehrsunfall leicht verletzt und musste vom Rettungsdienst ins Krankenhaus Traunstein gebracht werden. Dort wurde eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein sichergestellt.

Der Gesamtschaden an dem neuwertigen Leihfahrzeug und an dem Lkw mit Anhänger wird von der Polizei auf ungefähr 50.000 EUR geschätzt. Er muss neben einer Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs auch mit einem längeren Führerscheinentzug rechnen.

Pressemitteilung der Verkehrspolizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © Verkehrspolizeiinspektion Traunstein

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser