Raubüberfall: Tatverdächtiger gefasst

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Prien - Der bewaffnete Raubüberfall vom Dezember 2009 in Prien konnte jetzt geklärt werden. Mit Hilfe von Zeugenaussagen, hat die Polizei einen 19-jährigen Tatverdächtigen festgenommen.

Der bewaffnete Raubüberfall vom 11.12.2009 auf ein Spielcenter in Prien am Chiemsee konnte jetzt geklärt werden. Gegen einen Tatverdächtigen erging Haftbefehl.

Wie damals berichtet, hatte ein Täter am Freitag gegen vier Uhr morgens eine Angestellte des Spielcenters mit einer Schusswaffe bedroht und das Bargeld von ihr gefordert. Da die 28-jährige sich weigerte, dem Räuber das Geld zu überlassen, schlug der Täter sie mit seiner Waffe brutal nieder. Danach nahm er sich das Geld selbst aus der Kasse.

Der Täter war in schwarz gekleidet und trug eine schwarze Sturmhaube. Nach dem Raub wurde sofort nach dem Mann gefahndet. Diese blieb jedoch ohne Erfolg.

Jetzt gelang es der Kriminalpolizei Rosenheim, dank Zeugenaussagen, einen Tatverdächtigen zu ermitteln. Dabei handelt es sich um einen 19-jährigen, der bis vor kurzem in Prien gewohnt hat. Mit der Unterstützung von den Polizeikollegen aus Rheinland Pfalz, konnten die Rosenheimer Beamten den Mann nun in Bad Bergzabern festnehmen.

Wegen schwerem Raub erließ der Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Rosenheim auf Antrag der Staatsanwaltschaft Traunstein einen Haftbefehl gegen den jungen Mann. Er wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser