Rehe verursachen Frontal-Unfall

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Grassau - Zwei Rehe haben am Dienstag auf der B305 einen Frontalunfall verursacht. Es entstand ein hoher Sachschaden. Ein Reh wurde trotz Vollbremsung erfaßt.

Glück im Unglück hatte ein 21-jähriger BMW-Fahrer. Der junge Mann war am Dienstagvormittag auf der B 305 von Grassau in Richtung Marquartstein unterwegs, als auf Höhe Reit zwei Rehe die Fahrbahn querten. Trotz Vollbremsung wurde ein Tier noch leicht vom Pkw erfaßt, der bei dem weiteren Ausweichmanöver auf die linke Fahrbahn geriet und dort mit dem Golf eines 25-jährigen Österreichers kollidierte. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden im linken Frontbereich in Höhe von insgesamt 20.000 Euro. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

Da eine entsprechende Suche negativ verlief, dürften auch die Rehe den Vorfall mehr oder weniger unbeschadet überstanden haben.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Grassau

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser