Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Rehe verursachen schweren Unfall

Engelsberg - Als drei Rehe die Straße überquerten, kollidierten sie mit dem Roller eines Jugendlichen. Der 16-Jährige und sein Beifahrer wurden beide schwer verletzt.

Gegen 5 Uhr befuhr ein 16-jähriger Engelsberger mit seinem Leichtkraftrad im Gemeindegebiet Engelsberg die Ortsverbindungsstraße von Niederlehen in Richtung Bennoberg. Auf Höhe des Weilers Schmidseidl überquerten plötzlich 3 Rehe die Fahrbahn. Zwei Rehe liefen im vollen Lauf in das Leichtkraftrad. Der 16-jährige verlor daraufhin die Kontrolle über das Leichtkraftrad und kam zu Sturz.

Sein Sozius, ebenfalls ein 16-jähriger Engelberger, flog über das Leichtkraftrad hinweg und kam ebenfalls zu Sturz. Beide Jugendlichen wurden mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus Altötting eingeliefert. Am Krad entstand ein Sachschaden von etwa 1000 Euro. Die Rehe liefen nach dem Zusammenprall weiter. Der zuständige Jagdpächter machte sich umgehend auf die Suche nach den verletzten Rehen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Trostberg

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare