Rentner fährt Mofafahrer um

Chieming – Am Montag übersah ein älterer Pkw-Fahrer einen Mofafahrer und schleuderte diesen mit seinem Auto zu Boden. Der Mofafahrer musste ins Klinikum eingeliefert werden.

Am 4. Oktober 2010, gegen 15 Uhr, fuhr ein 90-jähriger Mann aus Chieming von Sondermoning Richtung Hart.

Auf Höhe von Siedenberg fuhr vor seinem Opel ein 40-jähriger Mann mit seinem Mofa in die gleiche Richtung. Der ältere Herr übersah das am rechten Fahrbahnrand fahrende Mofa und stieß mit der rechten Frontstoßstange gegen das Heck des Mofa. Der Mofafahrer wurde zu Boden geschleudert und erlitt diverse Kopfplatzwunden und Prellungen am ganzen Körper.

Durch die Wucht des Anpralls schleuderte das Mofa nach links von der Fahrbahn und blieb dort liegen. Der 90-Jährige blieb unverletzt, währden der 40-Jährige Mann aus Trostberg ins Klinikum Traunstein eingeliefert warden musste. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 3000 Euro.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser