Besoffen, ohne Lappen und frisiert...

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rimsting - Jetzt hat der "Sünder" nicht nur satten Ärger am Hals, sondern jetzt nahm ihm die Polizei nach wiederholten Vergehen auch noch seinen fahrbaren Untersatz weg:

Am Montag, 01.10.2012, gegen 23.45 Uhr, kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion Prien am Chiemsee einen 48-jährigen Priener, der mit seinem Motorroller die Rimstinger Hochgernstraße befuhr. Im Rahmen der durchgeführten Kontrolle nahmen die Beamten bei dem 48-jährigen Priener starken Alkoholgeruch wahr. Ein daraufhin durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von knapp 2,0 Promille. Eine Blutentnahme wurde angeordnet und die Weiterfahrt unterbunden.

Aufgefallen war der Priener den Beamten aufgrund seiner flotten, aber zudem unsicheren Fahrweise. Einen Führerschein konnte der 48-Jährige nicht mehr vorweisen, da ihm dieser, ebenfalls wegen Trunkenheit im Verkehr, entzogen worden war. Aufgrund dessen, dass sein Motorroller nur als Mofa versichert war, es jedoch frisiert wurde und deutlich schneller als 40 km/h fuhr, erfolgte gegen den Mann auch noch die Einleitung eines Ermittlungsverfahrens wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis. Das frisierte Mofa wurde zudem sichergestellt.

Pressemeldung Polizei Prien

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser