Auf einem öffentlichen Parkplatz

Ohne Führerschein und Helm unterwegs: Rollerfahrer (17) in Trostberg geschnappt

Trostberg - Weil er ohne Helm auf einem öffentlichen Parkplatz mit einem Motorroller unterwegs war, zog ein 17-jähriger Traunreuter die Aufmerksamkeit der Polizei auf sich. Der fehlende Helm sollte bei der Kontrolle nicht sein einziges Problem bleiben.

Die Mitteilung der Polizei im Wortlaut


Einer Streife der Traunreuter Polizei - die sich dienstlich in Trostberg befand - fiel am 12. September gegen 17 Uhr ein Rollerfahrer auf, der über einen öffentlichen Parkplatz in der Traunsteiner Straße ohne Helm fuhr. Die Beamten entschlossen sich zu einer Kontrolle und stellten fest, dass dem 17-jährigen Fahrer aus Traunreut, außer dem Helm auch der nötige Führerschein zum Führen des Kleinkraftrades fehlte.

Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Der Besitzer des Gefährts, ein 17-jähriger aus der Gemeinde Palling, stand als Zuschauer daneben - ihn erwartet ein Strafverfahren wegen Zulassens zum Fahren ohne Fahrerlaubnis, da er seinem Freund die Probefahrt gestattete.

Pressemitteilung Polizeistation Traunreut

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Kommentare