Rollerfahrer zeigte erhebliche Ausfallerscheinungen

Sexualstraftäter (63) aus Traunstein mit Haftbefehl festgenommen

Traunstein - Montagnachmittag (29. Juli) konnten Beamte der Zivilen Einsatzgruppe Traunstein einen mit Haftbefehl gesuchten 63-jährigen Mann festnehmen.

Die Pressemeldung im Wortlaut

Der Traunsteiner wurde von der Staatsanwaltschaft Traunstein wegen eines Sexualdeliktes gesucht und war bereits im im Oktober 2018 zu einer Haftstrafe mit zehn Monaten verurteilt worden. Er trat seine Haft jedoch nicht an und im Juli 2019 kam es deshalb zum Erlaß eines Haftbefehls.

Bei der Festnahme staunten die Beamten nicht schlecht: Der 63-Jährige steuerte zuvor seinen 125er Roller und zeigte beim Absteigen erhebliche Ausfallerscheinungen. Ein durchgeführter Alkoholtest verlief positiv und es ergaben sich auch Anhaltspunkte für einen Medikamenten- bzw. Drogenkosnum. Der Traunsteiner musste sich in Krankenhaus Traunstein einer Blutentnahme unterziehen.

Weiterhin kam ans Tageslicht, dass der Festgenommene nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis für seinen Roller war. Er besitzt lediglich die „alte“ Fahrerlaubnis der Klasse 4, die ihn zum Führen von Krafträdern bis 50 ccm und einer max. Höchtgeschwindigkeit von 50 km/h berechtigt. Für seinen Roller mit 125 ccm hätte er die Klasse A1 oder die „alte“ Klasse 1b benötigt.

Der 63-Jährige wird die nächsten zehn Monate in der Justizvollzugsanstalt Traunstein verbringen. Hinzu kommen jetzt die Ermittlungenverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr und des Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd Operative Ergänzungsdienste Traunstein

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT