Hochwassersperrung missachtet: Unfall

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Ruhpolding - Obwohl der Schlosstunnel wegen Überflutung gesperrt war, fuhr am Sonntag ein 72-Jähriger mit seinem Auto hinein. Vielleicht weil er stark betrunken war?

Am Tag des starken Hochwassers, den 2. Juni, gegen 20.10 Uhr, befuhr ein 72-jähriger Ruhpoldinger mit seinem Auto verbotswidrig den wegen Hochwassers gesperrten Schlosstunnel in Fahrrichtung Eisenärzt. Bei der Tunnelausfahrt übersah er ein Pannenfahrzeug, dessen auswärtiger Autofahrer auch verbotswidrig den Tunnel befahren hatte und der aufgrund des Hochwassers nicht mehr weiterkam.

Bei der Unfallaufnahme bemerkten die Beamten der Polizeiinspektion Ruhpolding starken Alkoholgeruch bei dem Unfallverursacher. Ein Alkotest ergab einen Wert von 1,6 Promillle. Dies zog eine Blutentnahme, den Entzug der Fahrerlaubnis und mehrere Anzeigen nach sich, da in dem geschädigten Fahrzeug zwei Mitfahrerinnen leicht verletzt wurden und nach Behandlung durch das BRK ins Krankenhaus verbracht wurden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Ruhpolding

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser