Am Samstag am Parkplatz beim Mittersee Ruhpolding

Fahranfänger (18) schleudert gegen geparktes Auto - Frau mit Kind eingeklemmt und schwer verletzt

Ruhpolding - Am zweiten Weihnachtsfeiertag ereignet sich am Parkplatz beim Mittersee ein Unfall, bei dem eine Person schwer verletzt wurde.

Ein 18-jähriger Fahranfänger aus Traunstein fuhr mit dem Geländewagen der Eltern auf dem schneebedeckten Parkplatz mit nicht den Witterungsverhältnissen angepasster Geschwindigkeit. Er fuhr vom unteren Parkplatz über eine 180-Grad-Kurve zum oberen Parkplatz und konnte seinen Geländewagen nicht mehr unter Kontrolle halten. Dadurch schleuderte er auf ein am Parkplatz abgestelltes Auto und schob dieses auf das nächste Auto.

Zwischen den beiden geparkten Pkws stand jedoch eine Mutter mit ihrem Kind, dass sie gerade nach einer Winterwanderung auszog. Der Vater konnte sich dann gleich um das unverletzte Kleinkind und die weiteren zwei Geschwister im Fahrzeug kümmern.

Die junge Frau wurde durch die beiden Autos so eingeklemmt, dass sie im Beinbereich schwer verletzt wurde. Ein herbeigerufener Notarzt und ein Rettungswagen brachten die junge Frau ins Klinikum Traunstein.

An den drei Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von etwa 6000 Euro. Gegen den Unfallverursacher wurde ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

Pressemitteilung Polizeistation Ruhpolding

Rubriklistenbild: © Carsten Rehder

Kommentare