Pressemeldung Polizei Ruhpolding

Hinterhältige Masche: Betrüger geben sich als Polizisten aus

Ruhpolding - Die Polizei warnt vor einer gemeinen Betrügermasche: Die Verbrecher geben sich als Polizei- bzw. Kripobeamte aus um Informationen zu Kontodaten oder Wertvermögen abzugreifen.

Pressemeldung im Wortlaut

Am Donnerstag, den 21. März, wurden mehrere Haushalte in Ruhpolding durch falsche Polizei/Kripobeamte angerufen. Dort wurde angegeben, dass eine Verbrecherbande in Ruhpolding festgenommen wurde und die Polizei nun die Eigentumsverhältnisse der Betroffenen herausfinden müsse. Hierzu sollen die angerufenen Personen Kontodaten und Wertvermögen angeben.

Da die Masche durch die Betroffenen erkannt wurde, kam es zu keiner Preisgabe der Eigentumsverhältnisse. Der Anrufer legte daraufhin auf. Die Polizei weist daraufhin, keine Auskünfte über Kontodaten, Wertgegenstände und Bargeldvermögen an unbekannte Anrufer preiszugeben. Auch die Polizei und Bankmitarbeiter werden keine solchen Daten telefonisch erfragen.

Pressemeldung Polizeistation Ruhpolding

Rubriklistenbild: © picture alliance / Martin Gerten/dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT