Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Mutmaßlicher Autodiebstahl in Ruhpolding

Streit endet mit mehreren Anzeigen: Freund fährt nach Nickerchen mit Auto davon

Eine feucht-fröhliche Nacht endete in Ruhpolding in einem Streit. Die Polizei musste aufklären.

Ruhpolding - Am Mittwoch (27. Oktober) früh wurde die Polizei in Ruhpolding verständigt, dass ein Fahrzeug gestohlen wurde. Die Beamten konnten dann ermitteln, dass der „Dieb“ einen Streit mit seiner Freundin nach einer durchzechten Nacht hatte. Die beiden Urlauber waren bei einer Freundin in Ruhpolding. Diese hat den 35-jährigen Tschechen dann aus der Wohnung verwiesen.

Anfangs nächtigte er noch im Fahrzeug. Da es ihm dann aber zu kalt wurde, fuhr er mit dem Fahrzeug weg.

Die beiden Damen haben dann gemeint, dass der Mann wieder Richtung Tschechei gefahren sei und er somit das Fahrzeug gestohlen hätte. Durch eine sofort eingeleitete Fahndung konnte der „Dieb“ schlafend im Fahrzeug in Ruhpolding angetroffen werden. Da ein starker Alkoholgeruch den Beamten entgegenkam, wurde ein Verfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet und eine Blutentnahme angeordnet. Bei weiteren Ermittlungen wurde bekannt, dass dem 35-jährigen Tschechen bereits in der Tschechei der Führerschein wegen mehrerer Verkehrsdelikte entzogen wurde. Somit wurde noch ein weiteres Ermittlungsverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

Nach Bezahlung einer Sicherheitsleistung (Kaution) von mehreren hundert Euro konnte der Beschuldigte die Dienststelle in Ruhpolding als Fußgänger wieder verlassen.

Pressemitteilung Polizeistation Ruhpolding

Rubriklistenbild: © Friso Gentsch

Kommentare