Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Fahrtrichtung Ruhpolding

Unbekannter manipuliert Schranke auf B305 und verursacht Unfälle - Polizei ermittelt

Ein unbekannter Täter brachte mehrere Personen in Gefahr. Der Täter löste einen Sicherungsbolzen einer Schranke auf der B305.

Die Mitteilung der Polizei im Wortlaut:

Ruhpolding - Die Polizeistation Ruhpolding wurde am Mittwoch (5. Januar) gegen 12.55 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der B305 im Bereich Seehaus gerufen. Vor Ort stellte sich heraus, dass ein unbekannter Täter einen Sicherungsbolzen einer Teilschranke zur Absperrung der B305 gelöst hatte.

Diese Teilschranke löste sich kurz vor dem Unfall und sperrte die Fahrtrichtung Ruhpolding. Dies übersahen zwei Richtung Ruhpolding fahrende Verkehrsteilnehmerinnen mit ihren Autos und stießen unabhängig voneinander mit der Schranke zusammen.

Die beiden Autos wurden stark beschädigt, die 24 und 55-jährigen Unfallfahrerinnen aus dem Landkreis Traunstein kamen mit einem Schrecken davon.

Die Schranke wurde vor Ort durch die Straßenmeisterei Traunstein gesichert.

Die Polizeistation Ruhpolding ermittelt wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr gegen Unbekannt und bittet unter der Tel.-Nr. 08663/88170 um Hinweise zur Tatzeit der Manipulation und den Tätern.

Pressebericht Polizeistation Ruhpolding 

Rubriklistenbild: © Monika Skolimowska

Kommentare