Gegen Baum geprallt

Ruhpolding - Ein Urlauber aus Erfurt ist am Sonntagabend mit seinem Auto von der Straße abgekommen und frontal gegen einen Baum geprallt.

Am 19.05.13 gegen 16.15 Uhr, befuhr ein 64-jähriger Urlaubsgast aus Erfurt mit seinem Pkw Skoda, die B305 von Reit im Winkl in Richtung Ruhpolding. Kurz nach dem Biathlonzentrum kam der Pkw aus bislang unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte, nachdem der Pkw noch ca. 20 Meter auf dem dortigen Grünstreifen durch einen Weidezaun schlitterte, frontal gegen einen Baum. Durch die Wucht des Aufpralls brach der ca. 40 cm dicke Baum ab. Der Pkw wurde um 180 Grad um den Baumstumpf und in einen ca. fünf Meter tiefen Graben geschleudert.

Der Fahrer kam mit leichten Verletzungen davon. Die Beifahrerin wurde mit mittelschweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.

Die Bundesstraße, musste zur Bergung des Pkw mittels einen Autokrans, kurzzeitig gesperrt werden.

Am Pkw entstand Totalschaden.

Pressebericht Polizeiinspektion Ruhpolding

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser