Rumäne erneut als Busfahrer unterwegs

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunreut - Bei einer Kontrolle eines Kleinbusses erwischte die Polizei einen Rumänen, der zum wiederholten Male unerlaubt als Busfahrer tätig war.

Nicht das erste Mal wurde ein 48-jähriger Rumäne mit einem Kleinbus von der Polizei erwischt. Der Mann war am vergangenen Sonntag, 23.01.2011, gegen 02.30 Uhr, auf der B299 im Ortsgebiet von Altenmarkt einer Streife der Zivilen Einsatzgruppe Traunstein aufgrund seiner forschen Fahrweise aufgefallen. Erst im Stadtgebiet von Traunreut konnte der Bus, der mit weiteren sieben Fahrgästen besetzt war, einer Kontrolle unterzogen werden.

Dabei stellte sich heraus, dass der Mann für einen Unternehmer aus dem Raum Ulm tätig ist und mit seinen Insassen in Richtung Rumänien unterwegs war. Über die nötigen Genehmigungen, um einen grenzüberschreitenden Linienverkehr durchführen zu dürfen, hatte sich der Mann offenbar nicht gekümmert, obwohl er in den vergangenen Monaten bereits mehrfach wegen der gleichen Angelegenheit von verschiedenen Polizeidienststellen zur Anzeige gebracht wurde. Der Rumäne gab sich ahnungslos und wollte nicht gewusst haben, dass er für seine Fahrten Genehmigungen benötigt. Seine Beteuerungen halfen ihm in dieser Sache jedoch nichts. Der Unbelehrbare wurde auch dieses Mal wegen eines Verstoßes gegen das Personenbeförderungsgesetz zur Anzeige gebracht. Auch auf den Halter des Kleinbusses wird wohl eine Anzeige wegen des gleichen Deliktes zukommen.

Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser