„Schäden treffen uns alle!“

Sachbeschädigungsserie in Übersee – Polizei bittet um Mithilfe der Bevölkerung

Übersee - Wie bereits berichtet, wurde in der Zeit von 25. bis 28. September eine Scheibe am Rathaus in Übersee durch bislang unbekannten Täter mit einem Stein eingeworfen. Hierzu laufen bereits kriminaltechnische Untersuchungen von sichergestellten Beweismitteln.

Leider kam es bereits seit dem Frühjahr 2020 zu wiederholten Sachbeschädigungen im Ortsgebiet von Übersee einschließlich der Feldwieser Bucht, die darauf hindeuten, dass zwischen den Taten ein Zusammenhang besteht. 


Mehrfach wurden Scheiben an öffentlichen Gebäuden oder privaten Geschäften eingeworfen, öffentliche Schilder mit Farbe besprüht oder private Fahrzeuge mutwillig beschädigt.

Die Schwerpunkte der Taten lagen dabei im Bereich Kirchweg, Grassauer Straße, Dorfstraße, Bahnhofstraße mit Bahnhof und Julius-Exter-Promenade. Es ist davon auszugehen, dass die Taten überwiegend an Wochenenden zur Nachtzeit begangen wurden.


Der gesamte verursachte Schaden beträgt mittlerweile etwa 5000 Euro. Schäden der öffentlichen Hand treffen dabei letztlich den Steuerzahler, also uns alle!

Die Polizei Grassau bittet die Bevölkerung nochmals um Hinweise zu den Sachbeschädigungen im Raum Übersee, Tel. 08641/9541-0.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Grassau

Rubriklistenbild: © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Kommentare