Samstagabend bei Seebruck

Beherzte Audi-Fahrerin verfolgt nach Unfall flüchtigen VW

Seebruck - Ein Unfall ereignete sich Samstagabend auf der Staatsstraße bei Seebruck. Doch der Unfallverursacher haute danach einfach ab - das ließ sich eine 24-Jährige nicht gefallen:

Am 28. Juli zirka 18.30 Uhr war eine 24-jährige Fahrzeuglenkerin mit ihrem Audi auf der Staatsstraße von Seebruck kommend in Richtung Eggstätt unterwegs. Auf Höhe des Weilers Essbaum kam ihr ein 37-jähriger Fahrzeuglenker mit seinem VW auf ihrer Fahrspur entgegen. Obwohl sie noch nach rechts auswich, streiften sich die beiden Pkw (an beiden Pkw entstand nur geringer Sachschaden). Der VW-Fahrer fuhr jedoch einfach weiter. Die beherzte Lenkerin des Audi drehte allerdings um, verfolgte den VW-Fahrer und stellte diesen nach wenigen Kilometern. 

Da der VW-Fahrer stark alkoholisiert (knapp 2 Promille) war, wurde eine Blutentnahme angeordnet, die anschließend im Klinikum Trostberg durchgeführt wurde. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Der VW-Fahrer muss sich nun vor Gericht wegen Straßenverkehrsgefährdung und Verkehrsunfallflucht verantworten. Neben einem längeren Entzug seiner Fahrerlaubnis erwartet ihn zudem eine empfindliche Geldstrafe.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Trostberg

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser