Schlange sorgt für Schrecken

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Übersee - Ein Wohnungsinhaber erschreckte, als eine Schlange auf seinem Privatanwesen umherkroch. Das etwa einen Meter lange, dunkle Reptil rief Polizei und Feuerwehr auf den Plan.

Für Unruhe sorgte am Montag, den 1. August, in der Mittagszeit eine Schlange bei einem Privatanwesen in Übersee. Der Wohnungsinhaber ging über eine kleine Holztreppe ins Freie, als er am Ende der Stufen eine etwa einen Meter lange dunkle Schlange bemerkte.

Da der Mann nicht wußte, ob das Tier gefährlich ist, verständigte er über Notruf die Polizei. Gleichzeitig mit der zuständigen Streife traf auch die Feuerwehr Übersee mit einigen Einsatzkräften am Objekt ein. Die Schlange hatte sich in der Zwischenzeit hinter einem Holzstoß zurückgezogen. Erst als die Holzscheite beseitigt waren, konnte die lebhafte Schlange in einen Karton bugsiert werden. Nach der Feststellung, dass es sich um eine heimische Natterart handelte, wurde das Tier abseits bewohntem Gebiet ihrem natürlichen Lebensraum zurückgegeben.

 

Pressemeldung Polizeiinspektion Grassau

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser