Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Gefährliche Fahrerflucht auf B307 bei Schleching

Lastwagen schneidet Radfahrer und flüchtet vom Unfallort

Schleching - Ein dreister Lkw-Fahrer gefährdete am Sonntagnachmittag mit seinem rücksichtslosen Verhalten einen Radfahrer und flüchtete dann einfach von der Unfallstelle.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Am 25. August ereignete sich gegen 14.20 Uhr auf der B307, kurz vor Donau ein Verkehrsunfall. Zum Unfallzeitpunkt befuhr ein 29-jähriger Mann aus Schleching mit seinem Fahrrad die B307, von Raiten kommend, in Richtung Marquartstein. Kurz vor Donau wurde der Radfahrer von einem weißen Lkw überholt. Als Gegenverkehr kam, scherte der Lkw wieder zurück auf seinen Fahrstreifen ohne auf den dortigen Radfahrer Rücksicht zu nehmen. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, wich der Radfahrer nach rechts in die Wiese aus und kam dort zu Sturz

Der Lkw fuhr weiter, ohne sich um den gestürzten Radfahrer zu kümmern. Es handelte sich um einen weißen Lkw mit grüner Aufschrift. Der Radfahrer wurde leicht verletzt. Am Rad entstand Sachschaden. Unfallzeugen werden gebeten, sich an die Polizei Grassau, Telefon 08641/9541-0, zu wenden.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Grassau

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa (Symbolbild)