Mit schlechtem Gewissen zur Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Prien - Nachdem ein 61-jähriger Halfinger ohne Führerschein unterwegs und kontrolliert worden war, trieb ihn sein schlechtes Gewissen zur Polizei .

Am Montag gegen 23 Uhr wurde ein 61-jähriger Halfinger der mit einem Fiat auf der Staatsstraße 2092 in Richtung Bernau unterwegs war, am Kreisel im Rahmen einer Standkontrolle, einer Verkehrskontrolle unterzogen. Da er weder Führerschein noch Fahrzeugschein mit sich führte, wurde er mittels einer Kontrollaufforderung aufgefordert die Papiere innerhalb einer Woche bei einer Polizeidienststelle zur Prüfung vorzulegen.

Die Beamten auf der Inspektion in Prien staunten dann nicht schlecht, als der Mann ca. eine Stunde später dort auftauchte und reumütig gestand, dass gar keinen Führerschein mehr hat. Dieser wäre ihm vor 7 Jahren wegen einem Alkoholdelikts entzogen worden. Einen neuen habe er aus Geldmangel noch nicht beantragt. Zusätzlich muss sich der Halfinger noch wegen unbefugten Gebrauch eines Kraftwagens verantworten, da er sich das Auto ohne Erlaubnis von seiner Bekannten "lieh".

Polizeiinspektion Prien

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser