Schneeglätte führt zu vielen Unfällen!

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Grassau - Die spiegelglatten Fahrbahnen führten in Grassau zu zwei Unfällen, die sich in nur kurzer Zeit abspielten. Insgesamt entstanden 15.000 Euro Schaden.

Am 21. Januar, gegen 12.38 Uhr, ereigneten sich in Grassau auf der B305 Höhe Kirchplatz kurz hintereinander zwei witterungsbedingte Verkehrsunfälle.

Ein 49-jähriger Urlauber aus Finsterwalde befuhr mit seinem Pkw Ford die B305 von Rottau in Richtung Marquartstein. In Grassau kam er auf Höhe Kirchplatz in der Rechtskurve um die Kirche herum wegen nicht angepasster Geschwindigkeit auf schneeglatter Fahrbahn auf die linke Fahrspur und stieß dort mit dem entgegenkommenden Audi eines 57-jährigen Urlaubers aus Ückermünde zusammen. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Am Ford entstand Schaden in Höhe von 3000 Euro, am Audi Schaden in Höhe von 5000 Euro.

Kurz darauf befuhr eine 56-jährige Urlauberin aus Göttingen mit einem BMW ebenfalls die B305 von Rottau in Richtung Marquartstein. In Grassau am Kirchplatz musste sie in der Rechtskurve um die Kirche herum ihren Pkw wegen dem vom vorherigen Unfall noch auf der Fahrbahn stehenden Pkw abbremsen. Dadurch kam sie auf der schneeglatten Fahrbahn ins Rutschen und stieß dabei in der Fahrbahnmitte mit dem entgegenkommenden BMW eines 56-jährigen Münchners zusammen. Auch bei diesem Unfall wurde niemand verletzt. Hier entstand am Pkw der Göttingerin Schaden in Höhe von 3000 Euro, am Pkw BMW des Münchners Schaden in Höhe von 4000 Euro.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Grassau

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser