Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Unfall im Begegnungsverkehr

Schutzengel auf der B304 bei Traunstein unterwegs

Traunstein - Auf der B304 kam es beinahe zu einem Frontalzusammenstoß zweier Fahrzeuge.

Die Pressemitteilung im Wortlaut

Ein 71-jähriger Fahrzeuglenker aus Traunstein fuhr die B304 von Trostberg kommend Richtung Traunstein. Kurz nach der Abzweigung Richtung Kammer kam er auf die Gegenfahrbahn. Ein entgegenkommendes Fahrzeug konnte nicht mehr ganz ausweichen und es kam zum Zusammenstoß.

Glücklicherweise stießen die Fahrzeuge nur mit der jeweiligen Fahrerseite aneinander und streiften sich so nur stark. Nur der verursachende Fahrzeugführer wurde durch Glassplitter leicht verletzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrfähig.

Eine zufällig dazu gekommene Streife der KPI Traunstein übernahm sofort professionell die Verkehrsregelung, wodurch es zu keinen größeren Verkehrsbehinderungen kam, obwohl die B304 länger nur einseitig befahrbar war.

Da der Grund für den Fahrfehler nach ersten Ermittlungen auf Übermüdung hindeutete, erwartet dem Fahrzeugführer ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs.

Pressemitteilung Polizei Traunstein

Rubriklistenbild: © Patrick Seeger

Kommentare