Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Schwerer Unfall auf der A8 bei Bergen

Audi-Fahrer muss ausweichen und kracht in Sattelschlepper - Autobahn wieder frei befahrbar

Zu einem schweren Unfall kam es auf der A8 am Mittwochmorgen (21. Juli).
+
Zu einem schweren Unfall kam es auf der A8 am Mittwochmorgen (21. Juli).

Zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen zwei Autos und einem Lkw kam es in den frühen Morgenstunden auf der BAB A8.

Service

Update, 9.54 Uhr - Audi-Fahrer schwer verletzt - A8 wieder frei befahrbar

Nach derzeitigem Kenntnisstand befuhr gegen 5.40 Uhr ein Hyundai die A8 in Fahrtrichtung München. Auf Höhe der Rastanlage Hochfelln Nord wollte die 27-jährige Hyundai-Fahrerin aus dem Landkreis Traunstein einen auf dem rechten Fahrstreifen fahrenden Sattelzug aus Österreich überholen. Beim Fahrstreifenwechsel übersah sie dabei einen Audi, der sich von hinten auf dem linken Fahrstreifen näherte.

Infolge eines Ausweichmanövers des 20-jährigen Audi-Fahrers, ebenfalls aus dem Landkreis Traunstein, kam es zum Zusammenstoß zwischen dem Audi und dem vorausfahrenden Sattelzug.

Durch den Zusammenstoß wurde der Audi-Fahrer in seinem Fahrzeug eingeklemmt und durch die alarmierte Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit. Er wurde mit schweren Verletzungen durch das BRK ins Krankenhaus gebracht. Es befand sich eine Vielzahl an Rettungs- und Hilfskräften vom BRK, Notarzt, sowie der Autobahnmeisterei vor Ort.

Am Unfallort waren des Weiteren die freiwilligen Feuerwehren Bergen, Holzhausen, Siegsdorf, Grabenstätt und Traunstein mit insgesamt 56 Mann und neun Fahrzeugen vor Ort. Zudem waren der Kreisbrandinspektor und der Kreisbrandmeister vor Ort.

Da es zu keinem Zusammenstoß zwischen den beiden Pkw kam, blieb der Hyundai unbeschädigt. Am Audi entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von 15.000 Euro. Der Sattelzug wurde ebenfalls stark beschädigt. Die Schadenshöhe wird hierbei auf 20.000 Euro geschätzt. Zudem wurden mehrere Meter der Mittelschutzplanke beschädigt. Die genaue Schadenshöhe ist hierbei noch ungewiss.

Die beiden verunfallten Fahrzeuge wurden durch einen örtlich ansässigen Abschleppdienst geborgen. Die A8 in Fahrtrichtung München musste für etwa 3,5 Stunden komplett gesperrt werden. Eine Umleitung wurde eingerichtet. Die Unfallstelle wurde mittlerweile geräumt und beide Fahrstreifen in Fahrtrichtung München freigegeben.

Die Unfallaufnahme erfolgte durch die örtlich zuständige Verkehrspolizeiinspektion Traunstein.

Pressemitteilung Verkehrspolizeiinspektion Traunstein

Update, 9.03 Uhr - Stau aufgelöst

Der Stau vor der Unfallstelle auf der A8 bei Bergn hat sich laut bayerninfo.de mittlerweile wieder aufgelöst. Die Sperrung der A8 bis Grabenstätt ist jedoch nach wie vor aufrecht.

Update, 8.15 Uhr - Fotostrecke - Autobahn nach wie vor gesperrt

Bei dem schweren Unfall auf der A8 bei Bergen am Mittwochmorgen wurden die beteiligten Fahrzeuge zum Teil schwerst beschädigt. Zahlreiche Einsatzkräfte der Feuerwehr sind damit beschäftigt, die Autobahn von den Auswirkungen des massiven Unfalls zu reinigen. Laut bayerninfo.de staut es sich nach wie vor an der Unfallstelle in Fahrtrichtung München. Die Autobahn selbst ist zwischen Bergen und Grabenstätt weiterhin gesperrt. Nähere Informationen zu Verletzten gibt es noch nicht.

Schwerer Unfall auf der A8 bei Bergen am 21. Juli

Zu einem schweren Unfall kam es auf der A8 am Mittwochmorgen (21. Juli).
Zu einem schweren Unfall kam es auf der A8 am Mittwochmorgen (21. Juli). © FDL
Zu einem schweren Unfall kam es auf der A8 am Mittwochmorgen (21. Juli).
Zu einem schweren Unfall kam es auf der A8 am Mittwochmorgen (21. Juli). © FDL
Zu einem schweren Unfall kam es auf der A8 am Mittwochmorgen (21. Juli).
Zu einem schweren Unfall kam es auf der A8 am Mittwochmorgen (21. Juli). © FDL
Zu einem schweren Unfall kam es auf der A8 am Mittwochmorgen (21. Juli).
Zu einem schweren Unfall kam es auf der A8 am Mittwochmorgen (21. Juli). © FDL
Zu einem schweren Unfall kam es auf der A8 am Mittwochmorgen (21. Juli).
Zu einem schweren Unfall kam es auf der A8 am Mittwochmorgen (21. Juli). © FDL
Zu einem schweren Unfall kam es auf der A8 am Mittwochmorgen (21. Juli).
Zu einem schweren Unfall kam es auf der A8 am Mittwochmorgen (21. Juli). © FDL
Zu einem schweren Unfall kam es auf der A8 am Mittwochmorgen (21. Juli).
Zu einem schweren Unfall kam es auf der A8 am Mittwochmorgen (21. Juli). © FDL
Zu einem schweren Unfall kam es auf der A8 am Mittwochmorgen (21. Juli).
Zu einem schweren Unfall kam es auf der A8 am Mittwochmorgen (21. Juli). © FDL
Zu einem schweren Unfall kam es auf der A8 am Mittwochmorgen (21. Juli).
Zu einem schweren Unfall kam es auf der A8 am Mittwochmorgen (21. Juli). © FDL
Zu einem schweren Unfall kam es auf der A8 am Mittwochmorgen (21. Juli).
Zu einem schweren Unfall kam es auf der A8 am Mittwochmorgen (21. Juli). © FDL
Zu einem schweren Unfall kam es auf der A8 am Mittwochmorgen (21. Juli).
Zu einem schweren Unfall kam es auf der A8 am Mittwochmorgen (21. Juli). © FDL
Zu einem schweren Unfall kam es auf der A8 am Mittwochmorgen (21. Juli).
Zu einem schweren Unfall kam es auf der A8 am Mittwochmorgen (21. Juli). © FDL
Zu einem schweren Unfall kam es auf der A8 am Mittwochmorgen (21. Juli).
Zu einem schweren Unfall kam es auf der A8 am Mittwochmorgen (21. Juli). © FDL
Zu einem schweren Unfall kam es auf der A8 am Mittwochmorgen (21. Juli).
Zu einem schweren Unfall kam es auf der A8 am Mittwochmorgen (21. Juli). © FDL
Zu einem schweren Unfall kam es auf der A8 am Mittwochmorgen (21. Juli).
Zu einem schweren Unfall kam es auf der A8 am Mittwochmorgen (21. Juli). © FDL
Zu einem schweren Unfall kam es auf der A8 am Mittwochmorgen (21. Juli).
Zu einem schweren Unfall kam es auf der A8 am Mittwochmorgen (21. Juli). © FDL
Zu einem schweren Unfall kam es auf der A8 am Mittwochmorgen (21. Juli).
Zu einem schweren Unfall kam es auf der A8 am Mittwochmorgen (21. Juli). © FDL
Zu einem schweren Unfall kam es auf der A8 am Mittwochmorgen (21. Juli).
Zu einem schweren Unfall kam es auf der A8 am Mittwochmorgen (21. Juli). © FDL
Zu einem schweren Unfall kam es auf der A8 am Mittwochmorgen (21. Juli).
Zu einem schweren Unfall kam es auf der A8 am Mittwochmorgen (21. Juli). © FDL
Zu einem schweren Unfall kam es auf der A8 am Mittwochmorgen (21. Juli).
Zu einem schweren Unfall kam es auf der A8 am Mittwochmorgen (21. Juli). © FDL
Zu einem schweren Unfall kam es auf der A8 am Mittwochmorgen (21. Juli).
Zu einem schweren Unfall kam es auf der A8 am Mittwochmorgen (21. Juli). © FDL
Zu einem schweren Unfall kam es auf der A8 am Mittwochmorgen (21. Juli).
Zu einem schweren Unfall kam es auf der A8 am Mittwochmorgen (21. Juli). © FDL
Zu einem schweren Unfall kam es auf der A8 am Mittwochmorgen (21. Juli).
Zu einem schweren Unfall kam es auf der A8 am Mittwochmorgen (21. Juli). © FDL
Zu einem schweren Unfall kam es auf der A8 am Mittwochmorgen (21. Juli).
Zu einem schweren Unfall kam es auf der A8 am Mittwochmorgen (21. Juli). © FDL
Zu einem schweren Unfall kam es auf der A8 am Mittwochmorgen (21. Juli).
Zu einem schweren Unfall kam es auf der A8 am Mittwochmorgen (21. Juli). © FDL

Update, 7.01 Uhr - Aufräumarbeiten laufen - Umleitung ist eingerichtet

Derzeit wird die Fahrbahn zwischen Bergen und Grabenstätt in Fahrtrichtung München geräumt und gereinigt, so Weinreich von der Verkehrspolizei Traunstein auf Nachfrage von chiemgau24.de. Laut Weinreich bleibt die Fahrbahn voraussichtlich noch ein bis zwei Stunden gesperrt. Eine Umleitung ist eingerichtet. Die Verkehrsteilnehmer werden über die Ausfahrt bei Hochfelln Nord abgeleitet. Da diese einspurig ist, läuft der Verkehr recht zäh und es staut sich bereits über mehrere Kilometer zurück. Zu Verletzten gibt es derzeit noch keine weiteren Informationen.

Erstmeldung, 6.42 Uhr - Schwerer Unfall auf der A8

Zu einem schweren Unfall kam es auf der A8 am Mittwochmorgen (21. Juli).

Die Mitteilung der Polizei im Wortlaut:

Bergen/A8 - Nach derzeitigem Stand befuhr gegen 5.40 Uhr ein Hyundai die BAB A8 in Fahrtrichtung München. Auf Höhe der Rastanlage Hochfelln wollte dieser Pkw einen auf dem rechten Fahrstreifen fahrenden Lkw überholen. Beim Fahrstreifenwechsel übersah dieser Pkw einen auf der linken Fahrspur von hinten kommenden Audi.

Infolge eines Ausweichmanövers kam es zum Zusammenstoß zwischen den Fahrzeugen und dem Lkw.

Durch den Zusammenstoß wurde der Autofahrer, der auf der linken Fahrspur von hinten kam, in seinem Fahrzeug eingeklemmt und durch die alarmierte Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit.

Derzeit befinden sich eine Vielzahl an Rettung- und Hilfskräften vom BRK, Notarzt, Feuerwehr sowie die Autobahnmeisterei vor Ort. Die BAB in Fahrtrichtung München ist komplett gesperrt. Eine Umleitung wurde eingerichtet.

Durch die örtlich zuständige Verkehrspolizeiinspektion Traunstein erfolgt derzeit die Unfallaufnahme.

Pressebericht Verkehrspolizeiinspektion Traunstein

*Weitere Infos in Kürze*

Kommentare