Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Frau (27) schwer verletzt

Schwerer Unfall bei Pittenhart am Mittwochmorgen - Hubschrauber im Einsatz

Am Mittwoch (7. September) kam es in den frühen Morgenstunden im Gemeindebereich von Pittenhart zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Lkw und einem Auto.

Mitteilung im Wortlaut

Pittenhart - Eine 27-Jährige aus dem Gemeindebereich Edling fuhr mit ihrem Pkw von Maiering kommend in Richtung Gramelberg. An der Kreuzung zur Kreisstraße TS 8 übersah sie den bevorrechtigten 53-jährigen Obinger, welcher mit seinem Lkw von Obing kommend in Richtung Amerang unterwegs war.

Der Lkw-Fahrer konnten den Zusammenstoß nicht mehr vermeiden und erfasste das Auto an der Beifahrerseite. Die 27-Jährige wurde hierbei schwer verletzt und musste zur weiteren Behandlung mit dem Rettungshubschrauber in das Klinikum Traunstein verbracht werden. Am Pkw der Verursacherin entstand Totalschaden in Höhe von circa 1.500 Euro. Am Lkw entstand ebenfalls Sachschaden in Höhe von circa 3.000 Euro. Des Weiteren wurde ein Straßenschild samt Verankerung beschädigt. Der dabei entstandene Sachschaden wird auf circa 400 Euro geschätzt.

Die Staatsanwaltschaft Traunstein ordnete zur Klärung des Unfallgeschehens ein unfallanalytisches und technisches Gutachten an. Die Kreisstraße war für die Dauer der Unfallaufnahme komplett gesperrt. Die freiwillige Feuerwehr aus Pittenhart übernahm die technische Hilfeleistung und Verkehrslenkung und stellte den Brandschutz sicher. Zur Versorgung der Verletzten waren ein Rettungshubschrauber und ein Rettungswagen mit fünf Rettungskräften vor Ort. Der Unfall wurde durch Beamte der Polizeiinspektion Trostberg aufgenommen.

Pressemitteilung Polizei Trostberg

Rubriklistenbild: © Stefan Puchner/dpa/Symbolbild

Kommentare