Schwerer Verkehrsunfall bei Truchtlaching

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Zur Klärung der Unfallursache wurde von der Staatsanwaltschaft ein unfallanalytisches und unfalltechnisches Gutachten in Auftrag gegeben.

Truchtlaching - Ein schwerer Unfall ereignete sich am Nachmittag in Truchtlaching. Zwei Brüder, 18 und 14 Jahre alt, trugen dabei schwerste Verletzungen davon.

Am Samstag, den 21. Januar, gegen 14.45 Uhr, ereignete sich im Gemeindegebiet Seeon-Seebruck ein schwerer Verkehrsunfall. Ein 18-jähriger aus dem nördlichen Landkreis Traunstein befuhr mit seinem VW Polo die Staatsstraße 2093 von Truchtlaching kommend in Richtung Altenmarkt. Beifahrer war sein 14-jähriger Bruder.

Lesen Sie auch:

Erstmeldung mit Fotos

In einem kurvigen Waldstück, kurz vor Perading, kam der 18-Jährige im Ausgang einer Rechtskurve aus bisher ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab. Nach Spurenlage touchierte der Pkw einen Baum, hob ab, und prallte in etwa zwei Meter Höhe mit dem Dach gegen einen weiteren Baum. Die Brüder wurden im Fahrzeug schwer eingeklemmt. Sie mussten von den Feuerwehren Seeon und Seebruck mittels schwerem Gerät befreit werden.

Der Fahrer erlitt schwerste Kopf- und Wirbelsäulenverletzungen. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber Christoph 14 in das Kreisklinikum Traunstein geflogen. Der 14-jährige Beifahrer erlitt schwere Verletzungen und wurde in die Kreisklinik Trostberg eingeliefert.

Am Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 1000 Euro. Zur Klärung der Unfallursache wurde von der Staatsanwaltschaft ein unfallanalytisches und unfalltechnisches Gutachten in Auftrag gegeben. Am Unfallort war ein Großaufgebot an Rettungskräften. Die Feuerwehr Truchtlaching hatte die Einsatzleitung. Neben den Feuerwehren aus Seeon und Seebruck waren noch die Feuerwehren aus Stein a. d. Traun und Altenmarkt zur Brandschutzsicherung und Verkehrsregelung im Einsatz. Insgesamt waren ca. 50 Einsatzkräfte vor Ort. Die Staatsstraße 2093 war über eine Stunde komplett gesperrt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Trostberg

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser