Hand in Maschine gequetscht

Seebruck - Ein Rentner war gerade bei der Arbeit an einem Holzspalter, als ein Unglück geschah - seine Hand geriet in die Maschine. Ein Rettungshubschrauber kam zum Einsatz.

Ein 71-jähriger Rentner aus der Gemeinde Seeon-Seebruck verletzte sich am Mittwochnachmittag, den 27. Februar, beim Holzspalten an der Hand. Gemeinsam mit einem Freund hatten die beiden Männer mit einem hydraulischen Holzspalter gearbeitet. Während der 71-Jährige das Holzstück im Spalter drehen wollte, hatte sein Freund die Maschine bedient. Dadurch wurde die rechte Hand des Rentners vom Spalter eingequetscht.

Der Zeige- und der Mittelfinger wurden jedoch nicht abgetrennt. Der Mann wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Traunstein geflogen. Gegen den Bediener der Maschine wird wegen Fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Trostberg

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser