Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Unfall bei Seebruck knapp vermieden

Fahrgast (44) greift Taxifahrer ins Lenkrad und zahlt nicht - auch Beamten gegenüber aggressiv

In den Morgenstunden des 29. August verständigte ein 59-jähriger Taxifahrer in Seebruck die Polizei, da ihm soeben ein Fahrgast, den er beförderte ins Lenkrad griff.

Seebruck - Der Taxifahrer konnte einen Unfall vermeiden und blieb stehen. Laut dem Taxifahrer stieg der Fahrgast daraufhin aus und entfernte sich, ohne seine Rechnung zu bezahlen.

Der Tatverdächtige konnte kurz darauf von einer Streife der Polizeiinspektion Traunstein in Seebruck aufgegriffen werden. Der 44-jährigen aus der Gemeinde Gstadt a. Chiemsee verhielt sich auch gegenüber den eingesetzten Beamten aggressiv.

Gegen ihn wird nun wegen Erschleichens von Leistungen und wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ermittelt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © picuter alliance/Jonas Walzberg

Kommentare