Ausweichmanöver mit Folgen

Skoda-Fahrer (48) kracht bei Seeon gegen Baum - Unfallbeteiligter fährt weiter

Am Montagmittag (15. März) kam es in der Nähe des Klosters Seeon zu einem Unfall nach einem Ausweichmanöver. Dabei entstand ein erheblicher Schaden. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Seeon - Am 15. März gegen 12.30 Uhr kam es auf der ST 2094 nahe dem Kloster Seeon zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Fahrzeugen. Ein 48-jähriger Fahrer eines Skoda Kodiac’s touchierte nach einem Ausweichmanöver mit einem entgegengekommenen, unbekanntem Fahrzeug einen Baum am Fahrbahnrand. Der Fahrer blieb unverletzt. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 4000 Euro. Es war nicht mehr fahrbereit und musste von einem Abschleppdienst geborgen werden.

Zu dem Unfallverursacher liegen keine Hinweise vor. Zeugen, welche den Unfall beobachtet haben, werden gebeten sich an die Polizeiinspektion Trostberg unter Tel. 08621/9842-0 zu wenden.

Pressemitteilung Polizei Trostberg

Rubriklistenbild: © Stefan Puchner/dpa

Kommentare