Zimmerbrand am Sterbebett

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Seilerberg - Zu einem Brand an einem Sterbebett kam es in den frühen Morgenstunden des Freitag. Eine brennende Kerze war über Nacht vergessen worden. Die Flamme griff über.

Zu einem Zimmerbrand kam es in den frühen Morgenstunden in einem landwirtschaftlichen Anwesen in Seilerberg. Die Bewohner hatten am Abend des 5. Juli am Sterbebett einer Angehörigen eine Kerze angezündet und über Nacht brennen lassen. Am Morgen griff das Feuer der Kerze auf das Nachtkästchen über, welches nieder brannte. Es wurde auch der Holzboden und die dahinterliegende Mauer in Mitleidenschaft gezogen.

Bevor das Feuer auf das Haus übergreifen konnte, bemerkten die Bewohner den Brandgeruch und begannen nach Verständigung der Feuerwehr sofort mit den Löscharbeiten und konnten das Feuer eindämmen. Die Feuerwehr Seeon war mit drei Fahrzeugen und 25 Mann und die Feuerwehr Seebruck mit einem Fahrzeug und zehn Mann vor Ort und konnte den Brand endgültig löschen.

Es wurden über die integrierte Leitstelle auch noch vorsorglich Notarzt und Rettungsdienst alarmiert, die jedoch glücklicherweise ohne benötigt zu werden wieder abrücken konnten, es wurde niemand verletzt. Der Sachschaden dürfte bei etwa 10000 Euro liegen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Trostberg

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser