Landstraße von Siegsdorf nach Ruhpolding

Mini-Fahrer (18) gerät auf Gegenfahrbahn

Siegsdorf - Am 20. Februar fuhr ein 18-Jähriger mit seinem Mini auf der Landstraße in Richtung Ruhpolding. In einer Rechtskurve war er zu schnell unterwegs und geriet auf die Gegenfahrbahn.

Am Montag, gegen 11.30 Uhr, fuhr ein 18-Jähriger aus Reit im Winkl mit seinem Mini Clubman von Siegsdorf kommend in Richtung Ruhpolding und kam auf Grund zu hoher Geschwindigkeit in einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn. Eine entgegenkommende 44-Jährige aus Großschirma konnte mit ihrem Skoda noch etwas nach rechts ausweichen, trotzdem berührten sich die jeweils linken Außenspiegel.

An dem Außenspiegel der Geschädigten entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 300 Euro, der Spiegel des Unfallverursachers blieb unbeschädigt. Verletzt wurde niemand.

Pressemeldung Polizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser