Polizeikontrolle bei Schweinbach

Rumäne trotz Fahrverbot auf der A8 unterwegs

Siegsdorf - In der Nacht auf den 27. Juni kontrollierten Beamte der Traunsteiner Polizei einen rumänischen SUV auf der A8. Wie sich herausstellte bestand gegen den Fahrer ein Fahrverbot.

In der Nacht auf Dienstag, den 27. Juni, kontrollierten Beamte der Traunsteiner Polizei auf der A8 in Richtung Salzburg, an der Anschlußstelle Schweinbach einen SUV mit rumänischen Kennzeichen. 

Bei der Überprüfung des 30-jährigen Fahrers stellte sich heraus, dass gegen ihn ein rechtskräftiges Fahrverbot besteht. Der Mann hätte somit in Deutschland kein Kraftfahrzeug führen dürfen. Allerdings war es nicht das erste Mal, dass der Mann erwischt und zur Anzeige gebracht wurde, weshalb der Rumäne eine vierstellige Sicherheitsleistung zu hinterlegen hatte. 

Selbst ans Steuer seines SUV konnte er erst, nachdem er die Grenze zu Österreich passiert hatte, da hier das deutsche Fahrverbot keine Wirkung hat. 

Pressemeldung Polizeiinspektion Fahndung Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser