Pressemeldung Verkehrspolizeiinspektion Traunstein

Vom Oktoberfest auf die Autobahn

Siegsdorf - Am Abend des 5. Oktober fiel einer Streife der Autobahnpolizeistation Siegsdorf ein Auto mit Salzburger Kennzeichen durch seine unsichere Fahrweise auf.

Die Pressemeldung im Wortlaut

Am Abend des 5. Oktober fiel einer Streife der Autobahnpolizeistation Siegsdorf ein Auto mit Salzburger Kennzeichen durch seine unsichere Fahrweise auf. Der Fahrer fuhr in Schlangenlinien auf der Autobahn in Richtung Salzburg. 


An der Anschlussstelle Neukirchen wurde der Wagen zur Verkehrskontrolle angehalten. Dabei konnten die Beamten bei dem 58-jährigen Salzburger deutlichen Alkoholgeruch wahrnehmen. Er gab an, gerade auf dem Oktoberfest in München gewesen zu sein und sich nun auf dem Heimweg nach Salzburg zu befinden.Der Salzburger erreichte bei einem durchgeführtem Atemalkoholtest einen Wert von über 1,5 Promille. Daraufhin wurde bei ihm die Weiterfahrt untersagt und eine Blutentnahme im Krankenhaus durchgeführt, um einen gerichtsverwertbaren Blutalkoholwert zu erhalten. Sein Führerschein wurde an Ort und Stelle sichergestellt.

Ihn dürfte eine empfindliche Geldstrafe sowie ein mehrmonatiger Führerscheinentzug erwarten. Nach Abschluss der Maßnahmen der Polizeibeamten musste der 58-jährige seine weitere Heimreise mit dem Zug fortsetzen.

Pressemeldung Verkehrspolizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare