Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Nächtliche Aufregung in Siegsdorf

Tourist erwischt falsche Terrasse – und löst größeren Polizeieinsatz aus

Am späten Freitagabend (13. Januar) wurden zahlreiche Streifen der Polizeiinspektion Traunstein und umliegender Dienststellen in den Ferienpark nach Siegsdorf-Vorauf gerufen. Am Telefon schilderte der Mitteiler, er habe soeben einen Einbrecher auf frischer Tat erwischt und verscheucht.

Die Meldung im Wortlaut:

Siegsdorf - Schnell konnte der vermeintliche Einbrecher in einer benachbarten Wohnung ausgemacht und gestellt werden. Hierbei stellte sich heraus, dass sich der Tourist, ein 35-jähriger Franzose, aufgrund der fehlenden Ortskenntnis und vermutlich auch der zuvor konsumierten Getränke in der Terrasse geirrt hatte.

Der vermeintliche Einbruch entpuppte sich somit als Hausfriedensbruch. Da der Tourist zwischenzeitlich die richtige Ferienwohnung gefunden hatte, durfte er in dieser nach Benennung eines Zustellungsbevollmächtigten verbleiben.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © Karl-Josef Hildenbrand

Kommentare