+++ Eilmeldung +++

Brinkhaus gewählt

„Aufstand gegen Merkel“? Kanzlerin appelliert vor Kampfabstimmung an Fraktion - und verliert

„Aufstand gegen Merkel“? Kanzlerin appelliert vor Kampfabstimmung an Fraktion - und verliert

Polizei stoppt Österreicher auf der A8 bei Siegsdorf

Mit Ketamin, Marihuana und Butterflymesser auf dem Weg zu Festival

Siegsdorf - Zwei Österreicher mussten einen Zwangsstopp bei der Fahndung Traunstein einlegen, als sie gerade auf dem Weg zu einem Festival in der Schweiz waren. Ihre Drogen und ein Messer mussten sie zurücklassen. 

Auf der A8 an der Anschlussstelle Siegsdorf-West, unterzogen die Schleierfahnder aus Piding, einen Pkw mit österreichischer Zulassung einer Kontrolle. Die drei Insassen, zwei Österreicher und ein Pole gaben an, gerade auf dem Weg in die Schweiz zu einem 2-tägigen Festival zu sein

Bei einer Durchsuchung des mitgeführten Reisegepäcks, wurden die Schleierfahnder schon nach kurzer Zeit fündig - ein 20-jähriger Wiener hatte in seinem Rucksack knapp vier Gramm Marihuana und in etwa die gleiche Menge eines Arzneimittels versteckt. 

Bei dem Arzneimittel handelte es sich um Ketamin, welches in der Medizin als Anästhetikum bei Vollnarkosen verwendet wird. Aufgrund seiner psychoaktiven Wirkung, wird es jedoch auch weltweit als illegale Rauschdroge verwendet. Der 21-jährige Fahrzeugführer, ebenfalls ein gebürtiger Wiener, händigte im Weiteren freiwillig ein verbotenes Butterflymesser an die Beamten aus

Da bei ihm zudem drogentypische Verhaltensweisen festgestellt wurden und er von sich aus an gab, zuvor einen „Joint“ konsumiert zu haben, wurde ein Drogenschnelltest durchgeführt. Dieser verlief positiv, weshalb der junge Mann eine Blutentnahme im Krankenhaus Bad Reichenhall über sich ergehen lassen musste. 

Die verbotenen Gegenstände sowie das Rauschgift wurden sichergestellt. Nach Anzeigenaufnahme konnten die Beiden zusammen mit ihrem Begleiter die Fahrt in die Schweiz fortsetzen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Fahndung Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser