Mädchen (8) setzt Küche in Brand

Siegsdorf - Sie wollte sich eigentlich nur ein Brot machen - doch das achtjährige Mädchen setzte in Högering die Küche in Brand - zwei Verletzte!

Am Samstag, gegen 16.40 Uhr, kam es in Hörgering zu einem Küchenbrand. Ein achtjähriges Mädchen hatte sich in der Küche ein Brot gemacht. Um Platz zu haben stellte es einen Topf mit Essensresten auf den Ceran-Herd. Da dieser ein Touch Control-Bedienfeld hat, schaltete sie versehentlich den Herd ein. Dadurch geriet der Topf in Brand. Die Flammen griffen auf die Dunstabzugshaube und teilweise auf die Oberschränke über.

Der 30-jährige Vater bemerkte durch den entstandenen Qualm den Brand und löschte diesen selbst ab. Dabei wurde er leicht verletzt und durch den Qualm auch seine Tochter. Beide wurden vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht.

An der Küche entstand ca. 3000 Euro Schaden.

Der Brandherd wurde von der Feuerwehr Eisenärzt, die mit 28 Einsatzkräften anrückte, gesichert und die Wohnung durchlüftet.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser