Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Aufruhr am Dienstagnachmittag in Siegsdorf

Mit Messer bedroht? Nachbarschaftsstreit erfordert Großaufgebot an Einsatzkrätzen

Am Dienstag (23. November) kam es in Siegsdorf zu einem hitzigen Nachbarschaftsstreit bei dem jemand mit einem Messer bedroht worden sein soll.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Siegsdorf - Über den Polizeinotruf erging am 23. November gegen 15.30 Uhr die telefonische Mitteilung einer 38-jährigen Siegsdorferin, dass sie soeben von ihrem 27-jährigen Nachbarn während einer Streitigkeit sowohl mit einem Messer bedroht als auch beleidigt worden sei.

Durch die Einsatzzentrale wurden unverzüglich zahlreiche Einsatzkräfte verschiedener Dienststellen an die Örtlichkeit beordert. Durch das zügige Eintreffen der Beamten konnte die Situation schnell entschärft werden, zumal sich der Beschuldigte bereits wieder in seiner Wohnung befand.

Nach der erfolgreichen Kontaktaufnahme mit beiden beteiligten Parteien, wurden mehrere Anzeigen sowie Gegenanzeigen wegen Bedrohung, Körperverletzung und Beleidigung durch die Einsatzkräfte aufgenommen. Eine abschließende Klärung der Sachlage erfordert zeitnahe, weitere Ermittlungen, da die Schilderungen beider Streitparteien erheblich voneinander abweichen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © Pixabay (Symbolbild)

Kommentare