Polizei Traunstein ermittelt

Siegsdorfer an Unfall unschuldig - an Vollrausch jedoch nicht...

Siegsdorf - Am Samstagmorgen wurde ein 52-jähriger Siegsdorfer Geschädigter eines Verkehrsunfalls. Er befuhr um kurz vor 10 Uhr mit seinem VW die Traunsteiner Straße in Siegsdorf und wollte nach links abbiegen. 

Die Pressemeldung im Wortlaut:


Eine 23 jährige VWFahrerin aus Siegsdorf übersah den vor ihr stehenden Pkw und fuhr auf dessen Heck auf. Glücklicherweise kam es hierbei nur zu Sachschäden.

Der Unfall wurde durch Beamte der Polizeiinspektion Traunstein aufgenommen. Während der Unfallaufnahme fiel den Beamten beim geschädigten Fahrzeugführer Atemalkoholgeruch auf. Ein Alkoholtest ergab einen Wert über 1,1 Promille. Der 52-jährige Siegsdorfer musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Da er im Besitz einer ausländischen Fahrerlaubnis war, wurde diese sichergestellt und erhält einen Sperrvermerk für das Gebiet der Bundesrepublik Deutschland. Er wird sich wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten müssen.

Pressemeldung Polizei Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare