Mit Marihuana auf der Autobahn

Siegsdorf - Diese Kontrolle der Verkehrspolizei war ein Volltreffer: Der Fahrer war auf Drogen und der Beifahrer hatte den Nachschub in der Tasche.

Ein 28-jähriger tschechischer Autofahrer wurde am Samstagvormittag auf der A8 an der Anschlussstelle Siegsdorf durch eine Streifenbesatzung der Verkehrspolizeiinspektion Traunstein einer Kontrolle unterzogen.

Bei dem Tschechen wurden durch die Beamten Anzeichen für einen vorangegangenen Konsum von Marihuana festgestellt. Ein durchgeführter Schnelltest fiel wie erwartet positiv auf Cannabis-Produkte aus.

Der junge Mann musste eine Blutentnahme über sich ergehen lassen und konnte seine geplante Rückfahrt von einem Skiausflug nicht selbst fortsetzen. Die Weiterfahrt wurde an Ort und Stelle unterbunden.

Den Tschechen erwartet ein Bußgeld in Höhe von 500 Euro, einen Monat Fahrverbot, sowie vier Punkte in der Verkehrssünderkartei in Flensburg. Hierfür musste er an Ort und Stelle eine Sicherheit von 500 Euro hinterlegen.

Bei der Durchsuchung des Beifahrers wurde ein Tütchen mit Marihuana aufgefunden. Dieses wurde eingezogen, der Tscheche als Beschuldigter vernommen und erkennungsdienstlich behandelt. Eine vom Sachverhalt in Kenntnis gesetzte Staatsanwältin ordnete auch bei ihm eine Sicherheit von mehreren hundert Euro an.

Pressemeldung Verkehrspolizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser