Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

In Siegsdorf

Routinekontrolle auf der Autobahn führt zur Festnahme eines gesuchten Straftäters

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag führte eine Streifenbesatzung der Verkehrspolizeiinspektion Traunstein auf der BAB A8 bei Siegsdorf eine Routekontrolle bei einem rumänischen Kleinbus durch.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Siegsdorf - Hierbei stellten die Beamten fest, dass einer der Insassen eine noch offene Rechnung mit der Justiz zu beleichen hatte. Gegen den 53-jährigen rumänische Staatsangehörige bestand ein aktueller Haftbefehl wegen Insolvenzverschleppung. Da die geforderte Strafe von mehreren tausend Euro nicht beglichen werden konnte, musste der rumänische Staatsangehörige in eine nahegelegene Justizvollzugsanstalt verbracht werden. Hierin verbüßt dieser nun die nächsten 140 Tage bis zu seiner Entlassung.

Pressemitteilung Verkehrspolizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa | Stefan Sauer

Kommentare