Getankt und davongefahren: Festnahme

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Siegsdorf - Am Mittwoch war ein Auto nach dem Tanken einfach davongefahren. Eine Stunde später wurde dann gleich ein ganzes Betrügertrio festgenommen.

Am frühen Mittwochabend wurde die Verkehrspolizei Traunstein davon in Kenntnis gesetzt, dass die Insassen eines bulgarischen BMW an der Rastanlage Holzkirchen für 75 Euro getankt haben und nach Beendigung des Tankvorgangs sofort in Richtung Salzburg davongefahren seien, ohne die Tankschuld zu begleichen.

Nach einer knappen Stunde wurde das gesuchte Fahrzeug von einer Streifenbesatzung der Verkehrspolizeiinspektion Traunstein im Bereich des Bergener Talübergangs gesichtet und an der Anschlussstelle Siegsdorf einer Kontrolle unterzogen.

Hierbei wurde festgestellt, dass das Fahrzeug in den letzten beiden Monaten fünfmal im Zusammenhang mit Tankbetrügereien in Erscheinung trat, zuletzt am Mittwoch mittags in Franken. Die Festnahme in Franken beeindruckte die mittellosen Insassen, drei Rumänische Staatsangehörige auf dem Weg von Skandinavien in ihre Heimat offenbar nicht sonderlich.

Daher wurden sie nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wegen des neuerlichen Betrugs festgenommen und an die Autobahnpolizei Holzkirchen überstellt. Dort wird ein Richter über die Haftfrage entscheiden.

Pressemeldung Verkehrspo​lizeiinspe​ktion Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser