Unfallflucht auf A8-Ausfahrt bei Siegsdorf

Unbekannter schneidet Kurve, kracht in Gegenverkehr und haut anschließend ab - zwei Personen verletzt

Polizei mit Unfall-Warnung auf Autobahn
+
Unfall Warndreieck (Symbolbild).

Siegsdorf - Weil er die Kurve schnitt, krachte ein Unbekannter am Samstag an der A8-Ausfahrt in ein entgegenkommendes Auto. Dabei wurden zwei Menschen verletzt. Der Unbekannte beging einfach Fahrerflucht.

Pressemeldung im Wortlaut


Am Samstag, den 10. Oktober, gegen 22.30 Uhr, ereignete sich auf der A8 Ost in Richtung München, im Bereich der Anschlussstelle Schweinbach, ein schwerwiegender Verkehrsunfall.

Ein Gruppe Heranwachsender aus dem Raum Salzburg war mit einem Citroen C4 und einem Mercedes E 200 auf dem Weg nach Traunstein.


Hierzu fuhren die jeweiligen Fahrer an der Anschlussstelle Siegsdorf / Schweinbach von der Autobahn ab. Der Fahrer des vorausfahrenden Citroen C4 kollidierte hierbei im Ausfahrtbereich mit einem weißen Kleinwagen, der von der Hochstraße her kam und im Bereich zur Zufahrt in die Autobahn die Kurve geschnitten haben soll.

Der Fahrer des weißen Kleinwagens setzte anschießend seine Fahrt in die Autobahn fort, ohne seinen gesetzlichen Verpflichtungen nachgekommen zu sein. Das Fahrzeug soll hierbei einen Schaden im Bereich der vorderen Fahrerseite erlitten haben.

Am Citroen C4 entstand Sachschaden im Frontbereich. Dieser dürfte mit etwa 2.500 Euro zu beziffern sein.

Weiterhin war es dem österreichischen Fahrer des nachfolgenden Mercedes E 200 nicht mehr möglich sein Fahrzeug rechtzeitig abzubremsen oder auszuweichen, so dass er seinem Freund nahezu zeitgleich in das Fahrzeugheck des Citroen C4 fuhr.

Am Mercedes entstand durch den Auffahrunfall ein Sachschaden in Höhe von etwa 7.500 Euro. Der Heckschaden am Citroen dürfte etwa 5.000 Euro betragen. Die beiden Insassen in dem Citroen erlitten durch den rückwärtigen Anstoß leichte Verletzungen.

Eine Person wurde mit dem Rettungswagen in das Klinikum Traunstein verbracht. Die Freiwillige Feuerwehr Siegsdorf war mit zwei Fahrzeugen, einer Frau und neun Mann zur Ausleuchtung der Unfallstelle vor Ort.

Hinweise zum Verursacher oder zum vermeintlichen Unfallhergang werden an die Verkehrspolizeiinspektion Traunstein, Tel. 08662/66820, erbeten.

Pressemeldung Polizei Traunstein

Kommentare