Drogenfahrt: Vorzeitig berauscht ins Wochenende

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Siegsdorf - Unter Drogen fuhr ein Österreicher über die A8 nach Wien. Bis zum Ziel ist er nicht gekommen, denn die Polizei hat ihn noch rechtzeitig aus dem Verkehr gezogen.

Am 30. Januar wurde ein 24-jähriger österreichischer Autofahrer durch eine uniformierte Streifenbesatzung der Verkehrspolizeiinspektion Traunstein auf der A8, Gemeindebereich Siegsdorf, einer Kontrolle unterzogen.

Beim ersten Blick in die Augen des jungen Mannes erkannten die Beamten sofort, dass dieser in jüngster Vergangenheit offensichtlich Kontakt mit berauschenden Substanzen gehabt hatte. Ein durchgeführter Drogen-Schnelltest bestätigte den Verdacht, da dieser positiv auf Cannabisprodukte ausfiel. Der Merchandiser aus dem Großraum Wien konnte anscheinend mit dem Feiern nicht bis zum Wochenende warten und konsumierte zur Einstimmung darauf Joints mit Marihuana.

Er musste eine Blutentnahme über sich ergehen lassen und einen Freund nach Siegsdorf zur Autobahnpolizei beordern, welcher sein Fahrzeug sicher nach Hause bringt.

Ihn erwartet nun ein Verfahren aufgrund der begangenen Verkehrsordnungswidrigkeit gemäß dem Straßenverkehrsgesetz, welches ein Bußgeld im dreistelligen Bereich, einen Punkt in der „Verkehrssünderdatei“ und ein einmonatiges Fahrverbot auf deutschem Hoheitsgebiet beinhaltet.

Pressemeldung Polizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © picture-alliance / obs

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser