Polizei schnappt zwei gesuchte Albaner

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Siegsdorf - Bei der Kontrolle eines Reisebusses gerieten zwei Albaner ins Visier der Polizei. Während einer der beiden dem Gefängnis noch entkam, hatte der andere weniger Glück:

Am Donnerstagnachmittag unterzog eine Fahndungsstreife der Verkehrspolizei Traunstein einen kosovarischen Fernreisebus einer Kontrolle. Hierbei wurde ein albanischer Staatsangehöriger festgestellt, der sich illegal im Bundesgebiet aufgehalten hat. Bei der Überprüfung seiner Fingerabdrücke wurde festgestellt, dass gegen ihn unter anderen Personalien zwei Fahndungsnotierungen einliegen. Es handelt sich hier um einen Haftbefehl wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz sowie eine Ausweisungsverfügung einer deutschen Ausländerbehörde.

Er wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert, wo er die Strafe verbüßen muss, zudem kommt wegen des illegalen Aufenthalts ein neuerliches Strafverfahren zu. Ein weiterer albanischer Staatsangehöriger wurde ebenfalls mit Haftbefehl wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis gesucht. Er konnte einen Gefängnisaufenthalt jedoch durch Bezahlung einer der fälligen Geldstrafe abwenden.

Pressemeldung Verkehrspolizei Traunstein

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser