Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ursache noch nicht ganz klar

Autofahrer (21) rast in Stein an der Traun durch Zaun und bleibt in fremdem Garten liegen

In Stein an der Traun ereignete sich am frühen Sonntagmorgen (27. März) ein spektakulärer Verkehrsunfall ohne Verletzte.

Die Pressemitteilung im Wortlaut

Stein an der Traun – Ein 21-jähriger Autofahrer aus dem südlichen Landkreis Traunstein war mit seinem Fahrzeug aus bislang noch nicht abschließend geklärter Ursache kurz nach dem Ortsende von Stein gegen 5.15 Uhr nach rechts von der Fahrbahn abgekommen, hatte dort auf etwa zehn Metern Länge einen hölzernen Gartenzaun durchbrochen und war im Garten des Anwesens liegen geblieben.

Glücklicherweise wurde der Fahrer bei dem Unfall nicht verletzt, eine Beeinflussung durch Alkohol, Medikamente oder berauschende Mittel konnte im Verlauf der Unfallaufnahme als Ursache ausgeschlossen werden.

Die B304 war für die Dauer der Unfallaufnahme und der etwas aufwändigen Kranbergung des vermutlich total beschädigten Unfallfahrzeuges halbseitig gesperrt, was aber aufgrund der ruhigen Verkehrslage zu keinen Beeinträchtigungen führte.

Pressemitteilung der Polizeistation Traunreut

Rubriklistenbild: © David Inderlied/dpa/Symbolbild

Kommentare